Dendrolab.ch
 
 

 

Murgänge und Hochwasser in Rinnen und Bächen auf der Simplon-Südseite: vergangene Aktivität und (meteorologische) Auslöser

Auf der Simplon-Südseite traten während der letzten fünfzehn Jahre in mehreren Rinnen beachtliche Murgänge auf. Daneben wurden im Krummbach, in der Laggina und im Grossen Wasser grosse Geschiebemengen mobilisiert und umgelagert. Im Rahmen des Projekts RUFINE wurden im Sommer 2006 entlang der Uferböschungen der Laggina (Laggintal) und des Grossen Wassers (Zwischbergental) insgesamt 108 Lärchen (Larix decidua Mill.) und Fichten (Picea abies (L.) Karst.) beprobt. Daneben wurde das Rote Chi (Zwischbergental) und der Feergraben (Laggintal) als weitere Standorte in die Untersuchung integriert, da aus diesen Rinnen in der Vergangenheit wiederholt Material in die Vorfluter eingetragen wurde. Auf diesen Standorten wurden insgesamt 107 Nadelbäume für die Analysen ausgewählt. Nach der Bestimmung vergangener Ereignisse aus den Jahrringserien werden die Resultate mit Abflussmesswerten im Krummbach und meteorologischen Daten der näheren Umgebung (Binn, Brig, Saas-Fee, Simplon-Dorf) verglichen, um so die Auslösemechanismen der vergangenen Ereignisse besser fassen zu können. Erste Resultate sind auf Ende 2007 zu erwarten.

 
     
 

Geldgeber: Bundesamt für Umwelt (BAFU), Departement für Verkehr, Bau und Umwelt des Kantons Wallis (Dienststelle für Wald und Landschaft, Dienststelle für Strassen- und Flussbau)

Projektdauer: Juli 2006 – Dezember 2007

Kontakt: Michelle Bollschweiler, Markus Stoffel

Publikationen:

Bollschweiler M., Stoffel M., Schneuwly D.M., Bourqui K., (2008): Traumatic resin ducts in Larix decidua stems impacted by debris flows. Tree Physiology 28: 255–263. [PDF]

Bollschweiler, M., Stoffel, M., Schneuwly, D. M., Bourqui, K. (2008): Tangential rows of traumatic resin ducts in Larix decidua trees impacted by debris flows. Geophysical Research Abstract 10: 01802 [PDF]

 
Dendrolab.ch